Aktivitäten der Musikschule Hardt 2022

Großer Erfolg bei neu erwachtem Konzertleben

Die Klavierklasse von Csilla Tapai veranstaltete am 15. Mai 2022 in den Räumen der Musikschule in Graben ihr Schülerkonzert in fünf kleinen Gruppen.

Zusätzlich zu den Darbietungen am Klavier erklangen auch noch Stücke auf der Querflöte (Jannik Bösert) und auf der Geige (Friederike Kammerer).

 

Nach zwei Jahren Konzertpause und langen Phasen des Online-Unterrichtes war es eine große Freude, die Kinder wieder live erleben zu können. Auch das gegenseitige Zuhören ist eine Inspiration, von der das Musizieren lebt. Alle Schüler brachten hervorragende Leistungen. Besonders heraus ragte Manuel Detling, der das schwere Stück Fantasie Impromptu von Frédéric Chopin wettbewerbsreif darbot.

Wir freuen uns sehr über diese insgesamt sehr gelungene Veranstaltung.

Frohe Weihnachten 2021

Musik bringt Freude

Wie ist es möglich, in den herausfordernden Corona Zeiten, bei sich ständig ändernden Regel, den Musikschülern ein herausforderndes Ziel und den Angehörigen eine musikalische Freude zu bereiten? Kreative Ideen sind da gefragt. Hier zwei Beispiele von zahlreichen, welche Musiklehrer mit ihren jeweiligen Instrumentenklassen vor Weihnachten 2021 organisiert haben:

In der Querflötenklasse von Cornelia Buchta fanden in der Vorweihnachtszeit eine ganze Serie von Mini-Privat-Konzerten für die engste Familie innerhalb der Unterrichte statt. So war es möglich, unter Einhaltung der Hygienrichtlinien, mit den Kindern ein inidivduelles Konzertprogramm einzustudieren und dies mit Begleitung (Lehrkraft) den Familienmitgliedern zu präsentieren. Diese waren durchweg begeistert und auch die Schüler aller Alterstufen hatten große Freude und Motivation bei der Vorbereitung und Durchführung.

Einen akustischen Gruß sendet die Klavierklasse von Helena Jäger an Eltern, Mitschüler und alle Interessierten mit den herzlichsten Grüßen und besten Wünschen zu Weihnachten und zum Neuen Jahr: Es spielen junge Pianisten und Pianistinnen im Video-Konzert “Christmas Memories”

https://youtu.be/ifgHMZnh2fE

Musizieren in der Coronakrise

Konzerte als Online-Recital

Musik will gehört werden! In Zeiten der eingeschränkten Kontakte während der Coronakrise haben Musikpädagogen nicht nur bei den regulären Unterrichten auf die digitalen Medien zurückgegriffen, sondern auch bei Schülerkonzerten.

Hier zwei Bespiele aus der Klavierklasse von Helena Jäger:
Hanno Wienerl spielt: „The Bean Bag ZOO“

Jenny Blum präsentiert das Programm ihres erfolgreich bestandenen Musikabiturs in Form eines Online-Recitals.

https://youtu.be/7Ve9EXGwkUo

Musikunterricht während der Corona-Krise

Das Wohnzimmer wird zum Übungsraum

Zahlreiche Schüler der Musikschule Hardt konnten während der Wochen des Lockdowns in ihren unterschiedlichen Instrumentensparten von der Möglichkeit eines Digitalunterrichtes profitieren. Dies gelang dank der großen Einsatzbereitschaft von Lehrern und Eltern, die bei der Erprobung dieser ungewohnten Unterrichtsform ins kalte Wasser springen mussten.

Auch wenn die Tonqualität und Übertragungsstabilität gelegentlich noch zu wünschen übrig ließen, können wir unser Experiment "Digitalunterricht" durchaus erfolgreich nennen. So erwies sich der regelmäßig fortlaufende Kontakt zum Lehrer und die Beschäftigung mit dem Instrument für viele Kinder und Jugendlichen als wohltuende Stütze im aus den Fugen geratenen Alltag. (siehe Kommentare unten)

Während die Sehnsucht nach einer Rückkehr zum Raumklang und zur Möglichkeit des gemeinsamen live Musizierens wächst, gibt es jedoch auch spannende neue Erkenntnisse aus dem Umgang mit den digitalen Möglichkeiten zu vermerken. Es gab auch neue Formate, wie Video-Konzerte und Musikalische Früherziehung per Video. (siehe unten)

Wie diese neuen Erkenntnisse den Musikunterricht in Zufkunft bereichern können, wird sich zeigen. Die Zeit wurde von Schülern und Lehrern jedenfalls gut genutzt.

Bilder und Stimmen zu den Erfahrungen mit dem Digitalunterricht:

Der wöchentliche Blockflöten Skype-Termin ist das Highlight der Woche für meine Tochter. Es passiert ja gerade sonst nicht viel.

Der Gitarrenunterricht hat L. gestern viel Spaß gemacht. Das motiviert wieder. Danke ! 

Querflöte: Unserer Tochter hat der Skypeunterricht letzte Woche sehr gut gefallen und sie möchte ihn auch so weiterführen. Vielen Dank für Ihr Engagement!

Vielen Dank für den tollen Video-Klavierunterricht. Es hat unserer Tochter soooo gut getan.

Erwachsene Schülerin: Vielen Dank für den Skype-Unterricht heute. Es war ein sehr gelungenes Experiment und genauso effektiv und intensiv wie sonst. Mir hat das sehr gut gefallen. Es ist auch ein Stück Normalität und das Musizieren hilft sehr gut abzuschalten.

Der digitale Unterricht hat echt Spaß gemacht. Ich werde den Klavierunterricht gleich eintragen. Bis Mittwoch und bleiben Sie gesund. (15-jährige Schülerin)

Als Lehrerin möchte ich nochmal betonen, dass es für die Kinder und auch die Mütter ein kleines willkommenes „Seelenpflaster von außerhalb“ war in dieser ausgebremsten Zeit. Und dieser Zustand hält noch bei vielen an.

Piano Sketches – ein Video Schülerkonzert

Infolge der Corona Maßnahmen waren zunächst alle größeren und kleineren Live Konzerte der Musikschule Hardt abgesagt worden. Die Klavierklasse von Helena Jäger hat jedoch einen Weg gefunden, das bereits geplante und in der Vorbereitung befindliche Programm der “Piano Sketches” des litauischen Pianisten und Komponisten Vitalij Neugasimov im Juli 2020 als Video Konzert einzuspielen.

Viel Spaß beim Anhören dieser wunderbaren Präsentation:

Musikalische Früherziehung per Video mit Ulrike Günther

Musikalische Früherziehung in Zeiten, in denen kein Gruppenunterricht möglich war – wie geht denn das?! Ulrike Günther zeigt uns dies in einem innovativen Video, das Einblicke in das Programm ihrer Online-Unterrichte gibt:

Eltern Kommentare zur MFE per Video